Faire KiTa Haus Buterland Gronau

Corona-Tests

Corona-Tests

Liebe Eltern- und Erziehungsberechtigte. 

Wie Sie dem Schreiben vom MKFFI entnehmen können (Anhang), stellt das Land NRW Coronavirus (2019-nCoV)-Antigen-Tests (Laientests, Selbsttest für Zuhause) zur Verfügung. Auch für die Kinder in der KiTa. Hiermit können Sie, wenn Sie als Erziehungsberechtigte das wünschen, Ihr Kind 2x wöchentlich testen lassen.

Es handelt sich hierbei um einen freiwilligen Test. Sie als Eltern oder Erziehungsberechtigte können ihr Kind zu Hause in eigener Verantwortung testen. Hierbei spielt es keine Rolle, wann Sie es tun.

Wir werden als KiTa das Thema „Testen“ in unserer täglichen Arbeit mit den Kindern aufnehmen und spielerisch die Kinder an das Thema heranführen.

Die Tests liegen zur Abholung in der jeweiligen Gruppe bereit. Möchten Sie Ihr Kind testen lassen, so teilen Sie das bitte einer Kollegin mit. Diese wird Ihnen dann die Tests aushändigen. Bitte teilen Sie uns mit, wie der Test ausgefallen ist.

Warum testen?
Um eine Covid-Infektion zu entdecken, die vielleicht sonst im verborgenen geblieben wäre, sind Schnelltests ein zusätzliches Mittel, um bei einem z. B. symptomfreien Verlauf im schlimmsten Fall der Verbreitung des Viruses Einhalt zu gebieten. Hier sind Schnelltests eine gute Ergänzung.

Es ist eine einfache Möglichkeit der Selbstkontrolle, und obwohl die Tests nicht so zuverlässig sind, wie die PCR-Tests, nehmen sie doch ein gewisses Maß an Ungewissheit. Jeder von uns sehnt sich nach mehr Lockerungen. Diese sind mit mehr Tests auf einem guten Fundament gebaut. Ein verantwortungsbewusster Umgang bei positivem Ergebnis kann andere Menschen schützen. Ein solcher Schnelltest gilt sicher nicht als Freifahrtschein für achtloses und sorgloses Verhalten, aber der Test kann als gutes zusätzliches Hilfsmittel gegen Corona genutzt werden.

Wie verhalte ich mich nach einem positiven Ergebnis?
Zwar sind die Mehrzahl der Ergebnisse von Antigen-Selbsttests korrekt, doch sie sind nicht so zuverlässig wie PCR-Tests. Deswegen stellt ein positives Ergebnis lediglich einen Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 dar. Es ist keine Diagnose. Ein positives Testergebnis bei einem Selbsttest ist nicht meldepflichtig, jedoch sollte verantwortungsvoll damit umgegangen werden. Personen, die ein positives Ergebnis im Antigen-Selbsttest erhalten haben, sollten sich unverzüglich selbst isolieren (d. h. Kontakte konsequent reduzieren) und sich telefonisch mit dem Hausarzt oder einem geeigneten Testzentrum in Verbindung setzen, um einen PCR-Test in die Wege zu leiten und das weitere Vorgehen zu klären.

Sollten bei Ihnen noch Fragen offen bleiben, so zögern Sie nicht und sprechen uns darauf an.

Hier erhalten Sie eine Anleitung als Video vom MKFFI zur Durchführung des Tests: (In China scheinen die TV-Geräte wohl hochkant zu hängen. Schauen Sie sich das Video als PiP an... Dann ist der Text auch zu lesen. Danke)
https://h5.9fm.cn/jssg46?url=e666G_bDxSP2G

Auch hier eine Anleitung - Vielleicht etwas besser anzuschauen.

Hier auch die Anleitung als .pdf-Datei.

https://www.mkffi.nrw/sites/default/files/asset/document/20210408_anlage_offizielle_information_kindertagesbetreuung_und_selbsttests_ab_dem_12._april_2021.pdf